Kreditkarte

Kreditkarte

Ärgern Sie sich auch über hohe Jahresgebühren für Ihre Kreditkarte? Oder sind Sie auf der Suche nach der optimalen Kreditkarte für Ihren Urlaub? Wenn Sie flexibel und verantwortungbewusst im Umgang mit Bankgeschäften sind, dann können Sie von dauerhaft gebührenfreien Kreditkarten profitieren und zum Teil noch zusätzliche Rabatte absahnen!

Die 1plus Visa-Card* der Santander Consumer Bank versorgt Sie nicht nur zu Hause, sondern auch weltweit bestens und kostenfrei mit Bargeld. Zudem wird die Visa-Kreditkarte dauerhaft ohne Jahresgebühr ausgegeben. Außerdem erstattet die Santander Consumer Bank die Auslandseinsatzgebühr ausländischer Banken für Bargeldabhebungen mit der Karte. Sie ist damit aktuell die einzige Kreditkarte, mit der Sie wirklich absolut kostenfrei weltweit Bargeld abheben und in Fremdwährung bezahlen können. Einziger Wermutstropfen ist, dass zum Kontoausgleich nur eine Teilzahlung per Lastschrift angeboten wird. Den offenen Saldo müssten Sie also per Überweisung auf Ihr Kreditkartenkonto ausgleichen, damit keine Sollzinsen fällig werden.

Die Advanzia Mastercard Gold* ist ebenfalls völlig gebührenfrei und bietet einen bis zu sieben Wochen zinsfreien Kredit. Sie ist auch für Urlaubsreisen eine gute Wahl, denn es wird keine Auslandseinsatzgebühr für Fremdwährungen berechnet. Zum Ausgleich des Saldos erhalten Sie eine Rechnung, denn es ist kein Lastschrifteinzug möglich. Wenn Sie den offenen Saldo binnen sieben Wochen mit einer Überweisung auf Ihr Kreditkartenkonto ausgleichen, halten Sie Ihre Karte gebührenfrei. Anderfalls werden Sollzinsen in Höhe des offenen Saldos berechnet. Das Geldabheben mit der Karte ist ebenfalls gebührenfrei, hier werden jedoch ab dem Abhebedatum Zinsen auf den angefragten Betrag fällig. Eventuell anfallende Automatengebühren, die ausländische Banken erheben, werden derzeit nicht erstattet. Einen ausführlichen Produkttest zur Kreditkarte können Sie in unserem Blogbeitrag nachlesen.

Welche Vorteile bietet eine Kreditkarte?
Visa oder Mastercard?
Was Sie beachten sollten

* Empfehlungslink, Linkquelle: financeAds