Altersvorsorge

Altersvorsorge

Altersvorsorge ist ein Thema, das alle Bürger in Deutschland angeht. Unter dem Begriff werden sämtliche Maßnahmen zusammengefasst, um in der Phase des Ruhestands abgesichert zu sein. Aufgrund des Demografiewandels stellt sich nicht mehr die Frage ob, sondern wie man sich zusätzlich für die Zeit nach der Erwerbstätigkeit ausreichend absichert.

Der Bereich Altersvorsorge gliedert sich heute in drei Teile: Die gesetzliche Rentenversicherung, staatlich geförderte Vorsorge und private Vorsorge (3-Schichten Modell der Altersvorsorge). Die gesetzliche Rentenversicherung als eine große Säule der Sozialversicherung in Deutschland stellt nach aktueller Gesetzgebung die Basisversorgung für viele Erwerbstätigen dar. Diese sollte mit geförderter Zusatzversorgung (Riester, bAV) und freier Vorsorge (z.B. private Rentenversicherung, Investmentfondsanlage) aufgebessert werden. Insbesondere sozialversicherungsfreie Selbstständige sind gut beraten, sich intensiv mit dem Thema Altersvorsorge zu befassen, um im Alter nicht auf Sozialleistungen angewiesen zu sein.

Die Auseinandersetzung mit der persönlichen Vorsorge im Ruhestand sollte so früh als möglich erfolgen, denn Demografieexperten prognostizieren für die Zukunft ein sinkendes Rentenniveau. Die Versorgungslücke zwischen der gesetzlichen Rente und dem erwünschten Versorgungsziel im Alter wird dadurch zunehmend größer werden. Zum Schutz vor Altersarmut sollten alle Verbraucher daher rechtzeitig privat vorsorgen und sich über die verschiedenen Möglichkeiten der Altersvorsorge beraten lassen.

Möglichkeiten der Vorsorge
Mit der Einführung des Alterseinkünftegesetzes im Januar 2005 hat der Gesetzgeber das 3-Schichten Modell der Altersvorsorge geschaffen. Die gesetzliche Rentenversicherung stellt damit für die meisten Erwerbstätigen in Deutschland die Basisversorgung dar, die individuell um staatlich geförderte Altersvorsorgeprodukte (z.B. Riester) und private Altersvorsorgeprodukte (z.B. private Rentenversicherung) erweitert werden kann.

Schließlich sollten Sie sich bewusst werden, dass Ihnen die beste Altersvorsorge nichts nützt, wenn Sie aufgrund von Krankheit, Unfall oder Pflegebedürftigkeit vorzeitig erwerbsunfähig werden und keine zusätzliche Absicherung ihrer Arbeitskraft getroffen haben. Altersvorsorge und Risikoabsicherung gehen daher immer Hand in Hand.

Ihre Vorteile durch unsere Beratung
Wir analsysieren gemeinsam Ihre persönliche Lebenssituation und ermittlen unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche und Bedürfnisse Ihren aktuellen Vorsorgebedarf.

Anschließend klären wir, ob staatlich geförderte Altersvorsorgeprodukte, private Vorsorgeprodukte oder eine Kombination aus beidem für Sie in Frage kommt. Aufgrund unserer Maklertätigkeit können wir Sie neutral beraten und Ihnen ebenfalls Wahlmöglichkeiten zwischen Versicherungs- und Investmentprodukten bieten. Wir erläutern Ihnen detailliert die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten.

Welche konkreten Produkte stehen zur Auswahl?
Die Produktpalette an Vorsorgemöglichkeiten ist riesig. Ob klassische Riester-Rente, Fondsparen mit oder ohne Riesterförderung, betriebliche Altersvorsorge, Rürup-Rente, private Rentenversicherung oder eine Anlage in Investmentfonds und Sachwerte. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten unterschiedlicher Rendite-Risiko-Profile und klären mit Ihnen, was für Sie geeignet ist.