Gewerbliche Sachversicherung

Gewerbliche Sachversicherung

Der Betrieb ist die Existenzgrundlage eines jeden Unternehmens. Ob Inventar, Geschäftsgebäude, Verglasung oder Risiken der Unterbrechung bzw. Schließung: An den oft nicht unerheblichen Werten in Geschäften und Betrieben hängen Aufträge und Umsatz. Die gewerbliche Sachversicherung bietet sicheren Schutz gegen den existenzgefährdeten Charakter diverser Risiken rund um den Betrieb.

Über die gewerbliche Sachversicherung können sich Unternehmen unabhänig von der Branche gegen viele Risiken absichern und ihr Unternehmen schützen. In der Regel werden gewerbliche Sachrisiken über sog. »Bündel-Policen« versichert, die verschiedene Gefahren in einem Vertrag zusammenfassen. Zudem sollte ein sinnvoller Versicherungsschutz immer sämtliche Risiken abbilden, welche den Betrieb auch tatsächlich bedrohen. Nicht zuletzt ist eine realistische Ermittlung der Versicherungssumme vonnöten, welche sich dem jährlichen Verbraucherpreisindex anpasst und damit eine Neuwert-Entschädigung gewährleistet.

Im Rahmen der gewerblichen Sachversicherung kommen folgende Sparten für Unternehmen und Freiberufler in Betracht:

Inhalts-Versicherung
Eine Inhalts-Versicherung bietet Schutz bei Schäden durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Raub, Leitungswasser, Sturm und Hagel. Sie ist das Pendant zur Hausratversicherung für den gewerblichen Bereich. Diese Versicherung entschädigt Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte zum Neuwert (z.B. Möbel, IT-Anlage, gelagerte Waren).
Gewerbeobjekt-Versicherung
Bei der Gewerbeobjekt-Versicherung handelt es sich genau genommen um eine gewerbliche Gebäudeversicherung. Wie die Wohngebäudeversicherung für Privatpersonen schützt sie das Betriebsgebäude bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und weiteren Elementarschäden. Darüber hinaus werden Kostenschäden übernommen, welche infolge von Gebäudeschäden auftreten können (z.B. Aufräumungs- oder Abbruchkosten). Zudem werden potenzielle Mietzahlungskosten ersetzt, sofern das Gewerbeobjekt nach einem Schaden vorübergehend nicht nuztbar ist.
Gewerbeglas-Versicherung
Eine Gewerbeglas-Versicherung ersetzt Bruchschäden an Gebäude- und Geschäftsverglasung. Diese Versicherung ist allen Betrieben anzuraten, die über viele und wertevolle Verglasungen verfügen und sich gegen das finanzielle Risiko Glasbruch absichern möchten (z.B. Läden mit Schaufenstern und/oder wertvoller Mobiliarverglasung). Sie kann als Zusatzbaustein zur Inhalts-Versicherung oder Gewebeobjekt-Versicherung abgeschlossen werden.
Betriebsunterbrechungs-Versicherung
Eine Betriebsunterbrechungs-Versicherung (auch Ertragsausfall-Versicherung genannt) schützt vor den wirtschaftlichen Folgen einer Unterbrechung oder Beeinträchtigung des Betriebs infolge eines Schadens. Dies können fortlaufende Kosten wie Löhne, Gehälter, Mieten oder auch entgangene Gewinne sein. Unternehmen können je nach Bedarf zwischen zwei Formen dieser Versicherung wählen:

  • Die »kleine« Betriebsunterbrechungs-Versicherung greift bei Schäden infolge von Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und Einbruchdiebstahl. Sie ist ein Zusatzbaustein zur Inhalts-Versicherung und kann nur mit dieser zusammen abgeschlossen werden.
  • Die »mittlere« bzw. »große« Betriebsunterbrechungs-Versicherung wird als eigenständiger Vertrag mit einer individuellen Versicherungssumme und erhöhtem Versicherungsumfang (z.B. Mehrkosten durch Überstunden) abgeschlossen.

Der Abschluss einer Betriebsunterbrechungs-Versicherung ist prinzipiell für alle Unternehmen empfehlenswert. Besonders kleine und mittelständische Betriebe sollten über diese Versicherung verfügen, da eine Betriebsunterbrechung deren Wettbewerbsfähigkeit massiv beeinträchtigen oder gar existenziell bedrohen kann.

Betriebsschließungs-Versicherung
Eine Betriebsschließungs-Versicherung ist für alle Betriebe, die mit Lebensmitteln zu tun haben, von existenzieller Bedeutung. Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz (IfSG), wonach Behörden selbst bei kleinstem Verdacht die Schließung des Betriebs und die Vernichtung vorhandener Waren anordnen können. Viren, Krankheitserreger und Bakterien stellen daher eine grundlegende Bedrohung für Gaststätten, Hotels, Lebensmittelgeschäfte und weiterverarbeitende Betriebe wie Catering-Services oder Kantinen dar. Diese Versicherung schützt vor dem finanziellen Risiko einer Betriebsschließung durch Gesundheitsbehörden, indem sie laufende Kosten wie Löhne, Gehälter, Mieten sowie entgangene Gewinne erstattet.